News / Blog

Brexit: Paletten von HIT Holz für den Export nach Großbritannien weiter zugelassen

25. November 2020 HIT-Holz Blog

Mit dem Jahreswechsel verlässt Großbritannien die EU und die Zollunion. Dies wirkt sich auch auf die Logistik aus: Holzverpackungen und Lademittel aus Holz, die für den Export nach UK verwendet werden, müssen vom Stichtag an die Anforderungen des ISPM 15 erfüllen. Mit dem „Internationalen Standard für Pflanzengesundheitliche Maßnahmen für Holzverpackungen im internationalen Warenverkehr“ soll verhindert werden, dass Holzschädlinge in andere Ökosysteme importiert werden. Um die Standards zu erfüllen, sind verschiedene Maßnahmen möglich – beispielsweise eine entsprechende Hitzebehandlung oder auch die Technische Trocknung.

Die Paletten von HIT Holz entsprechen schon seit langem den Anforderungen des ISPM 15 Standards: Mit den größten in Europa installierten Kanaltrocknern sowie in neun Trockenkammern werden die Paletten auf die geforderte Holzfeuchte getrocknet und gemäß der IPPC-Richtlinien (ISPM 15) behandelt. Die dafür benötigte Energie beziehen wir zu 100% aus regenerativer Energie, die in den betriebseigenen Biomasse-Heiz-Kraftwerken CO2-neutral erzeugt wird.

Damit können unsere Kunden auch nach dem Stichtag 1.1.2021 für ihre Exporte nach Großbritannien weiter auf Paletten von HIT Holz zurückgreifen.

Letzte Änderung am Mittwoch, 25 November 2020 12:32

Unsere Zertifizierungen

  • DIN Plus
  • EPAL
  • HPE
  • ippc
  • IPPC
  • Gütegemeinschaft
  • PEFC
  • Widget Wclib Logo

Standorte

HIT Holzindustrie Torgau
GmbH & Co. KG
 

Forstweg 1
04860 Torgau

Telefon: 03421-73830

  

 

HIT Holzindustrie Torgau
GmbH & Co. KG
Betriebsteil Dahlen

Bahnhofstraße 111
04774 Dahlen

Telefon: 034361-8170

   

 

HIT Holzindustrie Torgau
GmbH & Co. KG
Betriebsteil Limbach

Gotthelf-Greiner-Str. 2
98724 Neuhaus am Rennweg

Telefon: 036704-70080