HIT Holz mit neuem Auftritt

Nach Abschluss der nachhaltigen Umstrukturierung von HIT Holz unter neuer Führung präsentiert sich der europäische Marktführer für Europaletten gestärkt und mit neuem Corporate Design

Torgau, 14. Dezember 2021 – Moderner, klarer und selbstbewusster ist das neue Corporate Design des Torgauer Unternehmens HIT Holz. Mit den Farben orange und grün lehnt es sich an den bisherigen Auftritt an, reflektiert aber deutlicher das integrierte Geschäftsmodell des Palettenherstellers, so Geschäftsführer Christian Pospiech: „HIT Holz ist seit vielen Jahren europäischer Marktführer für Europaletten und eines der größten Sägewerke Deutschlands. Seit der Übernahme im Juni 2018 haben wir HIT Holz systematisch umgebaut und somit nachhaltig stärker aufgestellt. Den Abschluss dieser Umbauphase wollen wir mit dem neuen Corporate Design jetzt auch visuell ausdrücken.“

Bis zur Übernahme durch die von Orlando Management beratenen ESSVP IV Funds war HIT Holz inhabergeführt. Im Oktober 2020 stiegen dann die bisherigen Fremdkapitalgeber Deutsche Bank und Orchard Global Asset Management als Mehrheitseigentümer ein. „In diesen drei Jahren wurden mit Unterstützung der Investoren grundlegende Weichen gestellt“, erläutert Pospiech. „Wir haben gezielt in den Ausbau unseres Geschäftsmodells sowie in die Optimierung der Strukturen und Prozesse des Unternehmens investiert und HIT Holz so zukunftssicher positioniert.” Dass das Unternehmen damit auf dem richtigen Weg ist, zeigte das Jahr 2021, wie Pospiech stolz ergänzt: “Während im Markt vielfach Versorgungsschwierigkeiten bei Paletten bestanden, konnten wir unsere Kunden durchgehend zuverlässig versorgen.” Und auch für die Investoren zahlten sich die Investitionen aus: Finanziell verzeichnete das Unternehmen 2021 ein Rekordjahr, das genügend Puffer für die Folgejahre schafft.

Erfolgreicher Umbau 

Während der letzten drei Jahre wurden sämtliche Bereiche des Unternehmens systematisch neu ausgerichtet. Wichtige Schwerpunkte sind der Ausbau der Produktionskapazitäten, die Modernisierung der Anlagen und des Fuhrparks sowie die Digitalisierung der Logistik. Zur Sicherung der Infrastruktur wurde neben dem Aufbau einer leistungsstarken Instandhaltung viel in den Brandschutz im Werk und die Erhöhung der Arbeitssicherheit investiert. Auch personell hat sich das Unternehmen komplett neu aufgestellt: Neben zusätzlichen Stellen in der Produktion wurden viele erfahrene Führungskräften und Fachkräfte eingestellt, um das weitere Wachstum zu stemmen. Inzwischen hat sich das größte regionale Unternehmen damit zu einem attraktiven Arbeitgeber in der Region entwickelt. Um den steigenden Bedarf an qualifizierten Mitarbeitern zu decken, wird HIT Holz zudem mit Beginn des Ausbildungsjahr 2022 die ersten Auszubildenden einstellen. 

Trotz des Erfolgs der letzten drei Jahre gibt sich Christian Pospiech aber noch nicht zufrieden: “Die Potenziale bei HIT Holz sind noch enorm – mit den Strukturen, die wir geschaffen haben, und den vielen Projekten, die wir gestartet haben, können wir nun zügig und gezielt wachsen”, erläutert der Geschäftsführer. 

Neuer Auftritt betont starke Marktposition

Diese positiven Veränderungen sollen nun mit dem Rebranding nach außen sichtbar gemacht werden. Der neue Auftritt drückt sowohl die Marktpositionierung als auch das Selbstverständnis als modernes und innovatives Unternehmen aus. Das neue Logo setzt sich aus einer Bildmarke und einem Schriftzug zusammen. Die beiden aufeinander gelegten Paletten verweisen dabei direkt auf die Marktstellung als einer der größten internationalen Palettenhersteller und bezieht sich gleichzeitig auf den Anfangsbuchstaben des Unternehmens. Die Struktur des Designs spielt zudem auf die das integrierte Produktionsmodell von HIT Holz an: Alle Produktionsschritte bauen nachhaltig aufeinander auf. Dabei wird 100 % des Rohstoffs Holz vor Ort in Torgau verwertet. Gleichzeitig stellt das Unternehmen vom Brett über den Klotz bis zu den Nägeln alle Bestandteile für die Paletten selbst her. Für die Produktion erforderliche Energie nutzt das Unternehmen die Rinde der Baumstämme und verwandelt sie in regenerative Wärme und grünen Strom. 

Für die Redaktionen

Die HIT Holzindustrie Torgau wurde im Jahre 1999 gegründet und ist mit mehr als 200 Millionen Euro Umsatz und rund 800 Mitarbeitern einer der größten europäische Hersteller von Europaletten. An dem Produktionsstandort in Torgau werden jährlich mehr als 1,1 Millionen Festmeter Holz zu Paletten und weiteren Holzprodukten (u.a. Schnittholz, Pellets und Briketts) verarbeitet. Das Werk verfügt über jährliche Produktions- und Trocknungskapazitäten von 18 Millionen Transportpaletten. HIT Holz hat in den letzten Jahren über 200 Millionen Euro in einen hochtechnologisierten und vollständig integrierten Produktionsprozess investiert, der alle Stufen der Wertschöpfung – angefangen von der Beschaffung des Rohholzes über die Produktion und Auslieferung der Paletten und sonstiger Holzprodukte – umfasst. Dabei werden alle im Verarbeitungsprozess anfallenden Reststoffe wie Holzrinde, Hackschnitzel oder Sägespäne zu vermarktungsfähigen End- oder Zwischenprodukten weiterverarbeitet. So werden beispielsweise aus Sägespänen Pellets und Briketts oder Klötze für Transportpaletten hergestellt. Mit den Holzreststoffen werden auch fünf eigene Biomasseheizkraftwerke betrieben.

Download Pressemitteilung als MS Word Datei

Weitere News-Artikel

Interview zur Corona-Strategie

Torgau, 22.Januar 2020 – Wie geht HIT Holz mit den Herausforderungen der Corona-Pandemie um? Welche Maßnahmen wurden ergriffen und warum greift das Unternehmen manchmal den Vorgaben

Weiterlesen »

Pressemitteilung 10.12.2020

Bundeskartellamt gibt HIT Holz-Übernahme frei Die mehrheitliche Übernahme der HIT Holzindustrie Torgau GmbH & Co. KG durch die Fremdkapitalgeber Deutsche Bank und Orchard Global Asset Management

Weiterlesen »

Wie können wir Ihnen helfen?

Sie haben Fragen zu unseren Produkten und Dienstleistungen, wünschen eine Beratung oder möchten aus einem anderen Grund mit uns sprechen? Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme!

Wir suchen Verstärkung!

HIT Holz ist weiterhin auf Wachstumskurs und sucht dafür Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für verschiedenste Positionen – vom Baggerfahrer bis zur Führungskraft. Interesse an einem krisensicheren Job mit zahlreichen Vorteilen?